Weil Leben Respekt verdient
Weil Leben Respekt verdient!
Weil Leben Respekt verdient!

Privatvermittlung

 

Herrmann (grau) und Manfred (schwarz) sind im Mai 2018 geboren, sie sind gechipt, kastriert, geimpft, tätowiert und negativ auf Leukose und Katzenaids getestet. Aktuell werden die beiden gebarft aber sie würden auch anderes Futter fressen. Am liebsten wäre es uns wenn die beiden einen eingezäunten Garten hätten, da sie es nur so kennen.
 
Für die reine Wohnungshaltung sind die beiden nicht geeignet.
Sie sind sehr pflegeleicht und kuschelbedürftig.

Ich bin Nicky. Augenscheinlich bin ich eine Glückskatze, aber so richtig viel Glück hatte ich in meinem kurzen Leben noch nicht. Ich hab noch nicht meinen ersten Geburtstag gefeiert aber weiß schon, wie es ist, wenn man ausgesetzt wird. Gott sei Dank haben sich die Menschen im Katzenhaus gleich um mich gekümmert und sind auch direkt mit mir zum Arzt. Der stellte dann fest, dass ich operiert werden muss und so konnte ich mich beim auskurieren an meine neue Bleibe gewöhnen. Mit Menschen hatte ich vorher nicht so viel am Hut, ich hab erst mal alle angefaucht. Die hatten ganz schön Angst vor mir. Ich wohl auch vor denen, aber das haben die bestimmt nicht gemerkt. Seit einigen Wochen lebe ich nun, nachdem alle Wunden gut verheilt waren, mit den anderen zusammen. Ich hab schon viel weniger Angst und finde es total toll, wenn jemand mit mir spielt. Ich glaube, wenn ich einen ruhigen Menschen für mich habe, kann ich ein ganz normales Katzenleben führen. Suchst Du noch einen Mitbewohner mit Fell? Dann komm uns doch einfach mal besuchen. Vielleicht suchst Du ja auch einen Freund für jemanden, der bereits bei Dir wohnt. Ich verstehe mich ganz gut mit anderen und würde meinen ersten Geburtstag ganz gerne mit meiner neuen Familie feiern.

Hallo, ich bin die Nozomi und 8 Jahre alt. Nozomi ist Japanisch und heißt auf Deutsch „Wunsch“ oder „Sehnsucht“. Das trifft die Sache ganz gut, ich hab nämlich auch den Herzenswunsch einen eigenen Menschen zu bekommen. Im Moment wohne ich im Katzenhaus. Da ich schüchtern bin, übersehen mich die meisten Besucher leider. Ich brauche ein bisschen mehr Zeit, aber die Erfahrung hat gezeigt, dass wir Ängstlichen unsere Angst ganz schnell ablegen, wenn wir zu unserem Menschen Vertrauen gefasst haben. Es ist nur so furchtbar schwierig eine Chance zu bekommen. Aber vielleicht bist Du ja genau der richtige Mensch für mich und ich die richtige Katze für Dich. Ich habe ein ruhiges Wesen und jage nicht mehr Deine Gardinen hoch. Wenn schon jemand mit Fell bei Dir wohnt, ist das nicht so schlimm, ich arrangiere mich gut mit anderen. Hast Du Lust mich mal zu besuchen? Dann mach doch ein Treffen mit den Menschen vom Katzenhaus aus. Ich liege ganz oben auf dem Kratzbaum und warte da.

-Vermittelt-

 

Hallo, ich bin die Bell, ein Jahr jung und lebe zur Zeit im Katzenhaus. 

Hi, ich bin Paul und bin vor kurzen ins Katzenhaus eingezogen. Wie man unschwer erkennen kann bin ich ein Pfundskerl und stehe auf gutes Essen. Ich warte hier auf jemanden der genau so auf lange ausgedehnte Schmuseeinheiten steht, wie ich. Hoffentlich bis bald!

Hallo, wir sind Ben und Fienchen. Erst seit kurzem wohnen wir wieder im Katzenhaus. Ja, wieder. Wir wurden damals von da aus vermittelt und haben bis vor kurzem mit unserer Familie in einem kleinen Ort in der Nähe gelebt.

Unsere Familie, das waren zwei Männer, die phantastische Katzeneltern sind. Wir waren insgesamt vier Fellnasen und unsere beiden Dosenöffner zu Hause.

Leider war es den Mitmenschen in unserer Straße ein wahrer Dorn im Auge, dass unsere Besitzer ein Paar war, so dass sie unsere Eltern (und das waren sie für uns) zum Verkauf unseres Zuhauses getrieben haben. Die permanten Anfeindungen haben sie nicht mehr ausgehalten. Wir haben das ja auch gehört, aber die meisten bösen Worte kennen wir garnicht...

Unsere beiden Geschwister, die noch älter sind, als wir (fünf Jahre) sind mitumgezogen, aber mit vier Katzen in einer Wohnung ist es doch zu eng. Da sie uns das nicht antun wollten haben sie uns schweren Herzens wieder hier hingebracht, damit wir schnell ein neues schönes Zuhause finden und glücklich sind. Es war schrecklich, unser Mensch hat so bitterlich geweint und war so traurig. Und das alles aus so einem doofen Grund. Wenn Du auf der Suche nach neuen, aufgeschlossenen und toleranten Mitbewohnern bist, freuen wir uns, wenn Du Dich bei den Damen vom Katzenhaus meldest. Frag einfach nach Ben und Fienchen.

Mein Name ist Pepe, ich hab in wenigen Wochen meinen ersten Geburtstag und den verbringe ich im Katzenhaus. Meine Menschen, mit denen ich gelebt habe, vermisse ich. Meine Besitzerin ist verstorben und ihr Mann musste nach ihrem Tod in ein Pflegeheim. Da durfte ich leider nicht mit, weil ich ja nich viel zu jung bin für ein Seniorenheim und deswegen bin ich jetzt ganz alleine hier. Die Damen im Katzenhaus sind immer ganz verzückt, wenn sie mich sehen. Ich hab gehört, wie sie gesagt haben, dass ich ein ganz hübscher Kerl bin. Aber gutes Aussehen ist ja nicht alles im Leben... deswegen ich bin auch total lieb. Im Moment bin ich noch sehr zurückhaltend, aber es ist ja auch noch alles neu für mich. Es wäre also toll, wenn Du mich ein paar Mal besuchen kommst, bevor ich zu Dir ziehe. Ich freue mich, wenn ich in eine Familie mit nicht ganz kleinen Kindern ziehen darf. Oder zu einem netten Paar. Wir gucken einfach, ob die Chemie zwischen uns stimmt, wenn Du zu uns kommst und mich besuchst. Okay? Auf bald, Dein Pepe.

Du suchst jemanden, der Dich beschützt? Da sind wir. Wir, das sind Samy und Findus, beide 5 Jahre alt und zwei hünenhafte Kerle. Mit uns brauchst Du keine Angst zu haben, vor Nichts und Niemandem. Dabei haben wir nur nach außen eine raue Schale, aber innen einen ganz weichen Kern. Obwohl wir aussehen, als ob wir unser Geld in Schlüters Boxbude verdienen sind wir doch mehr das Modell „Junger Mann zum Mitreisen gesucht“. An dieser Stelle möchten wir bemerken, dass der Passus „Kost und Logis frei“ ebenfalls zu 100% auf uns zutrifft. Wir sind nämlich beide total pleite. Aber wir sind treu, sehr verschmust und freuen uns auf ganz viel Zuneigung, die wir Dir/Euch auch zurück geben. Im Moment ist unser „Rummelplatz“ das Katzenhaus. Da melde Dich doch einfach bei der Frau in der Glasbox und frag nach den beiden sanften Riesen. Die Mädels wissen dann schon, wenn ihr treffen möchtet. Solange machen wir hier die nächste Runde. So, gleich gehts los, neue Runde, wir starten, alles klar Leute, es geht los, diesmal rückwärts, ab gehts...

"Joschi"

 

Für Derek (grau getigert) und Joschi (weiß/grau- getigert) suchen wir dringend ein neues Zuhause. Die beiden können einzeln, aber auch sehr gern zusammen bei Ihnen einziehen. Sie sind sieben Jahre jung, quasi in den besten Jahren, und vertragen sich aufgrund der Tatsache, dass sie schon fast ihr ganzes Leben im Katzenhaus verbracht haben, sehr gut mit anderen Katzen.
Beide haben eine Niereninsuffiziens, Sie benötigen spezielles Futter (und regelmäßig Medikamente). Ansonsten unterscheiden sie sich in keinster Weise von anderen Katern. Derek und Joschi sind Menschen gewöhnt, brauchen aber ein bisschen Zeit um mit ihren neuen „Dosenöffnern“ warm zu werden. Ein ruhiger Haushalt wäre deshalb ideal. Beide Fellnasen sind keine Freigänger.
Wenn Sie einen (oder beiden Katern) ein neues Zuhause geben wollen, melden Sie sich gern bei uns. Wir sind sicher, dass Sie in diesen Katern tolle Weggefährten finden werden.
Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch nach der Übernahme der Fellnasen mit Rat und Tat zur Seite, wenn hohe Behandlungskosten für die Nierenerkrankung von beiden anfallen sind wir auch da gern unterstützend für Sie da. Alle weitere Fragen werden wir bei einem persönlichen Kennenlernen gerne beantworten.

"DEREK"

 

Für Derek (grau getigert) und Joschi (weiß/grau- getigert) suchen wir dringend ein neues Zuhause. Die beiden können einzeln, aber auch sehr gern zusammen bei Ihnen einziehen. Sie sind sieben Jahre jung, quasi in den besten Jahren, und vertragen sich aufgrund der Tatsache, dass sie schon fast ihr ganzes Leben im Katzenhaus verbracht haben, sehr gut mit anderen Katzen.
Beide haben eine Niereninsuffiziens, Sie benötigen spezielles Futter (und regelmäßig Medikamente). Ansonsten unterscheiden sie sich in keinster Weise von anderen Katern. Derek und Joschi sind Menschen gewöhnt, brauchen aber ein bisschen Zeit um mit ihren neuen „Dosenöffnern“ warm zu werden. Ein ruhiger Haushalt wäre deshalb ideal. Beide Fellnasen sind keine Freigänger.
Wenn Sie einen (oder beiden Katern) ein neues Zuhause geben wollen, melden Sie sich gern bei uns. Wir sind sicher, dass Sie in diesen Katern tolle Weggefährten finden werden.
Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch nach der Übernahme der Fellnasen mit Rat und Tat zur Seite, wenn hohe Behandlungskosten für die Nierenerkrankung von beiden anfallen sind wir auch da gern unterstützend für Sie da. Alle weitere Fragen werden wir bei einem persönlichen Kennenlernen gerne beantworten.

Tierschutzverein Gronau u.U. e.V.

Schnell, einfach und sicher mit PayPal

Kontakt:

0700 - 8437346668 (Ortstarif) 

kontakt@tierschutzgronau.de

Bussi ist am 9.08.19 über die Regenbogenbrücke gegangen

Julius ist am 7.06.19 über die Regenbogenbrücke gegangen

 

Buffy ist am 4.12.18 über die Regenbogenbrücke

gegangen

Julius und Buffy kamen beide als Fundkatzen zu uns. Buffy gehörte 13 Jahre und Julius 11 Jahre zu unserem Katzenhaus-Team. Alle Besucher des Katzenhauses kannten die beiden, den jeder wurde mit ihrem "aufdringlichen Miauen" begrüßt. Julius war unser "Herzensbrecher" und Buffy  unsere kleine liebenswerte "Haushexe", streichelte man sie nicht so, wie sie es wollte oder war das Futter nicht schnell genug im Napf, bekam man ihre Krallen zu spüren.
Trotzdem liebten wir sie natürlich alle sehr, gerade weil sie so einzigartig war! Sie liebten es im Wald herum zu stromern und in der Sonne zu liegen. Hörten sie aber ein Auto kommen, lief sie sofort zum Haus um uns oder die Besucher zu begrüßen.

Buffy, Julius, Bussi, wir alle vermissen euch sehr❤

 

Gruß von Udo Lindenberg