Weil Leben Respekt verdient
Weil Leben Respekt verdient!
Weil Leben Respekt verdient!

"Günther"

 

 

 

 

Günther ist der Bruder von Gilmore. Auch er ist noch sehr scheu und lässt sich nicht streicheln. Wir suchen für ihn ein ruhiges, katzenerfahrenes Zuhause, gerne zusammen mit seinem Bruder Gilmore oder zu einer anderen Katze. 

Bärchen

 

Auch kranke Katzen finden ein Zuhause!

 

Unser Bärchen der an FIV (Katzenaids) erkrankt ist, hat ein liebevolles Zuhause gefunden!

Lothar (jetzt Jack)

 

Der Bruder von Lilly hat bereits schon ein zuhause gefunden!

 

Ella

 

Ella kam als Fundkatze mit ihren beiden Babys zu uns.

Nachdem die 2 kleinen ein Zuhause gefunden haben, durfte nun auch Ella in ihr neues Zuhause ziehen!

Luna

 

Luna kam als Fundkatze mit ihren 3 Babys zu uns.

 

Sie hat ein schönes Zuhause mit einem Ihrer Kitten gefunden. Auch Lothar ist ein Baby von ihr (auch er durfte bereits ausziehen). Das einzige Kitten das noch ein Zuhause sucht, ist unsere LILLY

 

"Kito"

 

 

Geschlecht: männlich, kastriert

Alter: 2008 geboren

Wohungshaltung

 

Kito kam bereits als sehr ängstlicher Kater zum Tierschutzverein und ist bis heute noch sehr zurückhaltend. Wir suchen für Kito ein ruhiges katzenerfahrenes Zuhause. Da er schon seit einigen Jahren beim Tierschutzverein wohnt, wird es einige Zeit dauern, bis er sich an eine neue Umgebung gewöhnt hat. Die neuen Besitzer sollten ihn daher geduldig und mit viel Ruhe an sein neues Zuhause gewöhnen. Kito wird nur in Wohnungshaltung vermittelt. Mit anderen Artgenossen ist er verträglich, diese dürfen aber nicht dominant sein!

Tierschutzverein Gronau u.U. e.V.

                Julius

Kontakt:

0700 - 8437346668 (Ortstarif) 

kontakt@tierschutzgronau.de

                 Trixi

Zur Information:
Arbeit der Ehrenamtlichen
Der Tierschutzverein weist darauf hin, dass die geleistete Arbeit im Rahmen des Tierschutzes ehrenamtlich erfolgt.
Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen engagieren sich neben ihrer Familie und ihrer eigentlichen Berufstätigkeit für den Tierschutz.
Dies hat zwangsläufig zur Folge, dass auf eingehende Telefonate, E-Mails, bzw. Hinweise aus der Bevölkerung nicht immer sofort reagiert werden kann.
Der Tierschutzverein Gronau hat bedauerlicherweise nur eine begrenzte Anzahl an Ehrenamtlichen, die jeden Tag ihr mögliches Tun, den Aufgaben gerecht zu werden.
Wir sind immer bemüht auf alle gemeldeten Anliegen schnellstmöglich zu reagieren und ihnen nachzugehen.
Um auf eine Gefährdung oder einen Missstand aufmerksam zu werden sind wir weiterhin auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen.
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir aus benannten Gründen nicht immer sofort zurückrufen können.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben sich ebenfalls für den Tierschutz zu engagieren, sprechen Sie uns an…
Vielen Dank für ihr Verständnis!
Ihr Tierschutzverein Gronau

 

Das ist "Buffy" - sie werden wir nicht vermitteln. Sie lebt schon länger im Katzenhaus und wird auch immer bei uns bleiben! Kurz um: BUFFY gehört zum Katzenhaus! :-)

Gruß von Udo Lindenberg