WILLKOMMEN BEIM TIERSCHUTZVEREIN GRONAU UND UMGEBUNG E.V.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf unserer Website findest Du viele Informationen rund um Samtpfoten und Co.

 

 

 

Aktuelles....

Ihr Lieben,

 

im Moment sind wir telefonisch nicht erreichbar.

Schreibt uns gerne eine E-Mail an kontakt@tierschutzgronau.de
Danke für euer Verständnis!

13.06.24
Hallo Ihr Lieben,
gerade schlafen meine Süßen und ich habe ein bisschen Ruhe, Euch meine Geschichte zu erzählen. Ich bin Gitti und wurde in einer Bauernschaft gefunden. Ich bin selbst erst einige Monate alt, habe aber vor knapp zwei Wochen meine ersten Kitten zur Welt gebracht. So richtig weiß ich gar nicht, was ich da jetzt alles an der Backe habe, denn ich bin eine unerfahrene Katzenmami, aber sie riechen wundervoll und es fühlt sich so schön an, wenn sie sich an mich kuscheln. Zum Glück durfte ich meine Racker im Katzenhaus zur Welt bringen, denn hier wird mir toll geholfen, wenn ich mal nicht weiter weiß.
Wie Ihr seht, fehlt mir von Geburt an das linke Auge. Zu allem Überfluss sehe ich auch auf dem rechten nichts, ich bin also blind. Aber wir Katzen haben ja auch andere Sinne, die uns zur Verfügung stehen. Und so kam ich einigermaßen zurecht. Naja, vielleicht hatte ich bisher auch einfach nur Glück. Denn immer wieder hörte ich Dinge, die sich näherten, die groß und gefährlich wirkten. Ich glaube, man nennt sie LKW... Instinktiv wusste ich, dass ich davon fernbleiben musste. Früher oder später hätte mich aber sicher eines davon erwischt. Spätestens, wenn meine Babies ihre Welt hätten erkunden wollen, wären wir alle in großer Gefahr gewesen. Ich hätte ihnen nichts beibringen können - nicht, wie man jagt und eben auch nicht, wie man sich vor den großen Dingern oder anderen Tieren versteckt oder flieht. Eines nach dem anderen wäre einfach weg gewesen, vielleicht hätte ich sogar gehört, wie es gestorben wäre. ? Ich mag mir das gar nicht vorstellen! Mir wäre das Herz gebrochen. ? Denn ja, auch wir Tiere trauern, wenn eines unserer Kinder oder ein Freund plötzlich nicht mehr da ist. Ich selbst hätte mich wahrscheinlich irgendwann aufgegeben und wäre in irgendeinem Gebüsch verendet. Geschwächt vom Stress und der Trauer, vom Hunger und irgendeinem Infekt. So wie es meiner Mama vielleicht ergangen ist. Und meinen Geschwistern, die irgendwann einfach nicht mehr zurück kamen. Bitte kastriert Eure Katzen und erspart unserer Art dieses Leid. Wir sind Hauskatzen- keine Wildtiere. Wir alle suchen übrigens bald nach einem eigenen, richtigen Zuhause!
Eure Gitti
12.06.24
NIEDLICHKEITSSCHOCK! ?
Wir sind die Katzenmädchen Happy (schwarz-weiß) und Nappy (getigert) und sind zuckersüße vier bis sechs Wochen alt! Man fand uns unabhängig voneinander mutterseelenallein auf der Straße ?. Zum Glück gab es tolle Menschen, die uns dem Tierschutz meldeten, der dann für uns eine gemeinsame Pflegestelle fand, wo wir mit der Flasche großgezogen werden. ? Wir haben fast unser bisher ja noch kurzes Leben gemeinsam verbracht und wollen deswegen auch nicht getrennt werden. Uns gibt es nur im Doppelpack ?‍⬛??‍⬛. Wir sind total verschmust und verspielt und erkunden unsere immer größer werdende Welt mit viel Enthusiasmus. Wenn wir groß genug sind, möchten wir die weltbesten Entdecker werden . An Mut fehlt es uns jedenfalls nicht. ?
Also, wer hat Lust uns kennenzulernen und uns in einigen Wochen ein eigenes Zuhause zu geben? Wir kümmern uns schon darum, dass Euch nicht langweilig wird ?.
Meldet Euch bei den netten Mädels vom Katzenhaus Gronau. Ein Besuchtstermin findet sich ganz sicher. ?

03.06.24

Heute möchten wir Euch Bailey vorstellen, die bei uns in Sicherheit ihre Kitten zur Welt bringen konnte! Sie stammt von einem Firmengelände, wo wir regelmäßig Katzen sichern, um sie beim Arzt durchchecken und dann kastrieren zu lassen. Bailey war ein schwieriger Fall, denn sie erwies sich Menschen gegenüber als äußerst misstrauisch, und es dauerte länger als erwünscht, sie in die Falle zu locken... Als sie endlich da war, war klar, jede Kastrationsabsicht war erst einmal zu spät, denn sie war trächtig. Bailey war bzw. ist fast wild und wir hatten dementsprechend große Sorgen, dass irgendetwas schief gehen könnte. Zu unserer großen Freude brachte Bailey aber nach ca. zwei Wochen fünf wunderschöne und zum Glück gesunde Kitten zur Welt. So richtig traut sie uns immer noch nicht über den Weg und beschützt ihre Babies wie eine Löwin! Einige von uns können davon ein Lied singen, während sie ihre Wunden versorgen. Wir sind trotzdem glücklich, dass sie bei uns ist. Denn wer weiß, wie es ihr auf der Straße noch ergangen wäre. Letztendlich wird Bailey in einigen Wochen dann natürlich kastriert, genau wie ihre Kitten. Ob sie dann in menschliche Obhut ziehen kann, steht in den Sternen. Wahrscheinlich wird sie sich als Freigänger doch wohler fühlen. Ihre süßen Mäuse jedenfalls werden in eigene Zuhause ziehen können und nicht das harte Leben auf der Straße kennen lernen müssen, wo viele von ihnen wahrscheinlich nicht einmal ihren ersten Geburtstag hätten erleben dürfen.

 

Helft uns, solches Leid zu verhindern! Kastriert Eure Katzen!

Egal, ob Freigänger oder Wohnungskatzen.

Auch sie können einfach ausreißen und in den Strudel von Inzucht, Leid und Tod geraten oder als Streuner an die falschen Menschen geraten.

16.05.24

Die Kitten von unserer Hilja sind nun vier Wochen alt und möchten die große, weite Welt entdecken! Dabei entpuppen sie sich als wahre Kletterkünstler. Zwei der kleinen Terr*risten seht Ihr bei ihren ersten erfolgreichen Ausbruchsversuchen. Mama Hilja hat alle Pfoten voll damit zu tun, ihre kleinen Racker aus diversen Ecken des ca 15 qm großen Raumes wieder einzusammeln. Um ihr die Beaufsichtigung und uns die Versorgung der kleinen Familie zu erleichtern, brauchen wir ein oder zwei Kleintiergehege aus Kunststoff. Das vorhandene aus Metall hat leider letztes Jahr seine Unbrauchbarkeit endgültig unter Beweis gestellt, da die Minimiezen daran ebenfalls aus dem Gehege klettern bzw. sich zu Beginn zwischen den Stäben hindurchzwängen konnten Vielleicht hat jemand eines wie auf den unteren Bildern der Collage noch zuhause und mag es abgeben? Vielleicht sogar die "Luxusversion" vom Bild rechts? Diese beiden Gehege befinden sich auch auf unserer Amazon-Wunschliste. Dort könnt Ihr zum Abgleich auch die nötigen Maße finden. Alternativ würden wir uns natürlich auch über einige Spenden auf unser PayPal Spendenkonto freuen, um auf Dauer die wesentlich stabilere "Luxusversion" anschaffen zu können. Jeder Euro hilft!

Die Links sowohl zu unserer Amazon-Wunschliste als auch zu unserem PayPal Spendenkonto findet Ihr auf unserer Homepage oder bei den Seiteninformationen bei Facebook und Instagram. Vielen Dank für Eure Unterstützung
 

NEUIGKEITEN ZUR VEREINSSPENDE BEI NETTO!
Die Flutkatastrophe in einigen Teilen Deutschlands schockiert uns alle seit geraumer Zeit! NETTO hat sich nun entschlossen, die Vereinsspende für vier Wochen auszusetzen und die Erlöse aus der "aufrunden, bitte"-Aktion vom 12.06. bis zum 13.07. der Hochwasserhilfe und damit den Betroffenen zukommen zu lassen! Ab dem 15.07. heißt es dann wieder für die lokalen Vereine "aufrunden, bitte". Die Aktion wird um vier Wochen bis zum 02.11.2024 verlängert.
Ihr könnt also in den nächsten vier Wochen auf die gleiche Art und Weise die Opfer der Flutkatastrophe unterstützen, wie Ihr es danach wieder für uns tun könnt! Bitte macht großzügig Gebrauch von "aufrunden, bitte!". Die Menschen in den betroffenen Gebieten haben alles verloren!
Die stolze Summe von € 40,96 haben wir Eleni und Emilia zu verdanken.?
Die beiden haben zu Gunsten des Tierschutzvereines Selbstgebasteltes verkauft und den kompletten Erlös nun an uns übergeben.
Wir sind begeistert von Eurem Engagement und danken Euch von Herzen für diese tolle Aktion?

2022

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier findest du alle News und Geschichten aus dem Jahr 2022

 

 

Klicke dafür einfach oben auf die Jahreszahl

2021

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier findest du alle News und Geschichten aus dem Jahr 2021

 

 

Klicke dafür einfach oben auf die Jahreszahl

2020

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier findest du alle News und Geschichten aus dem Jahr 2020

 

 

Klicke dafür einfach oben auf die Jahreszahl

2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier findest du alle News und Geschichten aus dem Jahr 2019

 

 

Klicke dafür einfach oben auf die Jahreszahl